Zum Inhalt springen
Veranstaltungsreihe „Wirtschaftsförderung vor Ort“, Foto: SPD Seevetal

18. September 2022: Tipps und Infos für Unternehmen zum Thema Energiekosten

Infoabend der Veranstaltungsreihe „Wirtschaftsförderung vor Ort“ ​​​​🔻
Hier erhalten kleine und mittlere Unternehmen einen Überblick über betriebliche Energieeffizienzpotenziale, aktuelle Fördermöglichkeiten und Unterstützungsangebote sowie praxisnahe Tipps für die Reduzierung der Energiekosten.
📆​ Do. 29 September. um 18 Uhr im Rathaus Neu Wulmstorf

Es ist das Thema der Stunde: Kein Tag, an dem nicht neue Meldungen über mögliche Engpässe bei der Strom- und Gaspreisversorgung und steigende Energiepreise die Medien beherrschen. Diese Entwicklung ruft nicht nur bei privaten Haushalten, sondern ganz besonders bei Unternehmerinnen und Unternehmern Sorgenfalten hervor. Grund genug, mit diesem aktuellen Thema die neue Staffel der Veranstaltungsreihe „Wirtschaftsförderung vor Ort“ im Landkreis Harburg zu starten. Um „Energieeffizienz steigern, erneuerbare Energien nutzen. So reagieren Sie auf gestiegene Energiekosten“ geht es am Donnerstag, 29 September. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Rathaus Neu Wulmstorf, Bahnhofstraße 39.

Unternehmen stehen angesichts der rasant steigenden Energiekosten vor enormen Herausforderungen. Energie wird zu einem noch wichtigeren Wettbewerbsfaktor und eine kurz- bis mittelfristig organisierte Umstellung auf nachhaltigere, energie- und ressourcenschonende Konzepte ist dringlicher als je zuvor. Für Unternehmen stellen sich dabei aber viele Fragen: Wo fange ich an? Welche Maßnahmen machen Sinn? Und wo kann ich Unterstützung und Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten? Antworten darauf gibt es bei dem Infoabend der Veranstaltungsreihe „Wirtschaftsförderung vor Ort“, zu dem die Stabsstelle Kreisentwicklung / Wirtschaftsförderung des Landkreises Harburg und die Gemeinde Neu Wulmstorf einladen.

Hier erhalten kleine und mittlere Unternehmen einen Überblick über betriebliche Energieeffizienzpotenziale, aktuelle Fördermöglichkeiten und Unterstützungsangebote. Außerdem gibt es praxisnahe Tipps, wie sich die Energiekosten reduzieren lassen.

Dazu gibt es einen Best-Practice-Bericht von Axel Horstmann, Geschäftsführer der Kroop & Co. Transport + Logistik GmbH unter dem Motto „Gründach, Photovoltaik zur Eigenversorgung, regenerative Erdwärme und E-Ladestationen – ein Erfahrungsbericht“. Das Unternehmen hat bei seinem Neubau neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit gesetzt. Gemeinsam mit seinem Architekten Axel Fricke schildert Axel Horstmann die Maßnahmen und Aktivitäten im Themenfeld Energieeffizienz und erneuerbare Energien.

Anschließend berichtet Heinz Eggersglüß über die „Nutzung erneuerbarer Energien und Realisierung betrieblicher Energieeffizienzpotenziale bei branchenübergreifenden Querschnittstechnologien“. Der Referent ist als Mitbegründer des seit 1980 bestehenden unabhängigen Ingenieurbüros UTEC ausgewiesener Experte im Bereich Energieeffizienz in Unternehmen. Seit vielen Jahren befasst er sich mit der Realisierung betrieblicher Energieeffizienzpotenziale und hat bei einer Vielzahl von Projekten in den Bereichen Energiekonzepte und Beratung, Blockheizkraftwerke, Technische Gebäudeausrüstung, Biogas erfolgreich zur Umsetzung beigetragen.

Informationen zu verschiedenen Fördermöglichkeiten und Beratungsangeboten zum Thema Energieeffizienz und erneuerbare Energien runden den Abend ab.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis 27. September per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@lkharburg.de, telefonisch unter 04171 – 693 555 oder der Internetseite www.landkreis-harburg.de/energieeffizienz möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

„Wirtschaftsförderung vor Ort“ ist eine Veranstaltungsreihe des Landkreises Harburg in Kooperation mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden für Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Interessierte im Landkreis Harburg. Ziel ist es, den Austausch zwischen Verwaltung, Institutionen und Unternehmen zu fördern, für aktuelle Themen und wichtige Herausforderungen zu sensibilisieren und über die verschiedenen, häufig unbekannten Unterstützungsangebote und finanziellen Fördermöglichkeiten zu informieren. Dazu geben anerkannte Experten und Praktiker aus Betrieben vor Ort Anregungen und Tipps. Im Herbst/Winter sind weitere Veranstaltungen zu den Themen Gesundheitsmanagement, EU-Förderung und soziale Innovation geplant.

Alle Informationen finden sich auch unter https://www.landkreis-harburg.de/wirtschaftsfoerderung-vor-ort .

Vorherige Meldung: Bernd Lange MdEP im Landkreis Harburg

Alle Meldungen