Zum Inhalt springen
Blumekästen geplündert Foto: Brigitte Somfleth

29. April 2021: Große Enttäuschung in Meckelfeld: 14 Blumenkästen am Schulteich wurden geplündert

Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth "So schlimm war es noch nie!"

So schlimm war es noch nie: Am Montag, den 26. April, wurde Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth während eines Hunde-Spazierganges von einer Meckelfelderin darüber informiert, dass alle Pflanzen aus den Blumenkästen am Schulteich herausgerissen und zum größten Teil in den Teich geworfen worden waren.

„Als ich mir vor Ort ein Bild gemacht habe, war ich wahnsinnig enttäuscht und traurig.“

Der Betriebshof hatte doch noch rechtzeitig vor Ostern die Blumenkästen an der Seevetaler Bücherei mit 90 Hornveilchen bepflanzt, um die Meckelfelder*innen auf den Frühling einzustimmen.

Und gerade jetzt, in der Zeit der Corona-Pandemie, haben viele Spaziergänger sich an der Blütenpracht erfreuen können und nun schwimmen viele der bunten Pflanzen im Teich und alle Kästen sind leer.

Auch wenn es in den vergangenen Jahren immer mal wieder zu ‚Verlusten‘ von einzelnen Pflanzen gekommen war, so schlimm war es bisher noch nie gewesen.

Brigitte Somfleth ist immer noch fassungslos und kann einfach nicht nachvollziehen, warum jemand oder mehrere Personen dies aus reiner ‚Zerstörungswut‘ gemacht haben.

Blumen geplündert Foto: Brigitte Somfleth

Vorherige Meldung: SPD-Antrag zur Förderung der E-Mobilität erhält volle Zustimmung

Nächste Meldung: Ministerpräsident Stephan Weil zu Besuch in Seevetal

Alle Meldungen