SPD Antrag Vorstellung der Umbaupläne und des Nutzungskonzepts für die „Lidl Scheune“ in der Schulstraße in Maschen.

 

Andreas Rakowski

 

Ortsratssitzung Maschen/Horst/Hörsten 25.01.2017
Die SPD- Fraktion im Ortsrat beantragt folgenden Tagesordnungspunkt für die Ortsratssitzung Maschen/ Horst/ Hörsten am 25. Januar 2017 (mit eventueller Beschlussfassung):
Vorstellung der Umbaupläne und des Nutzungskonzepts für die „Lidl Scheune“ in der Schulstraße in Maschen.

 

Die als „Lidl- Scheune“ bekannte, denkmalgeschützte Durchfahrtscheune in Maschen, soll  nach jahrelangem Stillstand einer kulturellen Nutzung zugeführt werden. Der Architekt Horst Meyer arbeitet an einem umfangreichen Umbau- und Nutzungskonzept für das alte Bauwerk. Um dieses sehr begrüßenswerte Engagement zu unterstützen und zu fördern bitten wir, Herrn Meyer in der Ortsratssitzung Gelegenheit zu geben, seine Pläne vorzustellen und das Konzept zu erläutern.

Hilfreich und nützlich könnte es sein, Professor Dr. Wiese vom Kiekeberg Museum sowie den Denkmalschützer Herrn Küchenmeister vom Landkreis Harburg ebenfalls zur Sitzung einzuladen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Rakowski                                     Uta Renken-Ott

 
    Bürgergesellschaft     Kommunalpolitik     Kultur     Niedersachsen     Umwelt und Nachhaltigkeit
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.