50 Jahre SPD Ohlendorf,Ramelsloh,Holtorfsloh "Mensch im Mittelpunkt“.

 
Foto: SPD Seevetal

Auf dem beigefügten Foto sind die beiden Jugendfeuerwehren mit ihren Betreuern und von rechts Jan Eckel, Frank Arndt, Veronika Schwarz und der Vorsitzende des Fördervereins Werner Jobmann zu sehen.

 

Pressemitteilung :

Von der Spendenübergabe an die Jugend FF Ramelsloh,
Jugend FF Ohlendorf
und dem Förderverein Ramelsloher Badeteich e.V.

 

Der diesjährige SPD-Flohmarkt in Ramelsloh am 08. September hatte eine besondere Überschrift:  „Seit 50 Jahren steht der Mensch im Mittelpunkt“. Die örtlichen Sozialdemokraten aus Ohlendorf, Ramelsloh und Holtorfsloh feierten gleichzeitig das 50-jährige Bestehen ihrer SPD-Abteilung.

Mehr als 110 Flohmarktstände lockten bei gutem Wetter auf dem Areal der Ramelsloher Sportanlage mehrere  100 Besucherinnen und Besucher an, die wie jedes Jahr neben den vollen Flohmarkttischen auch Angebote zum Verweilen mit Spielen für Kinder und einer Hüpfburg nutzten.

Auch für das leibliche Wohl war mit Wurst, Pommes, Getränken, Kaffee und Kuchen und Bio-Eis gesorgt. Organisator dieser traditionellen SPD-Flohmarkt-Veranstaltung ist der örtliche SPD-Abteilungsvorsitzende Jan Eckel, der bei dieser „Mammutaufgabe“ stets von seiner Familie und SPD-Mitgliedern unterstützt wird.

 

Am vergangenen Donnerstag (24.10.) hatte die SPD-Abteilung die Freiwilligen Feuerwehren aus Ohlendorf und Ramelsloh mit ihren Jugendabteilungen sowie den Förderverein Ramelsloher Badeteich e.V. zum Feuerwehrgerätehaus Ramelsloh eingeladen, um den Flohmarktüberschuss aus Standgeldern und den Spenden für den genossenen Kuchen, den SPD-Mitglieder für den guten Zweck gebacken hatten, an die drei „Zielgruppen“ zu übergeben.

Zu gleichen Teilen wurden die beiden Jugendfeuerwehren

und der Förderverein Ramelsloher Badeteich e.V.  jeweils mit Spenden von 250,00 Euro bedacht, was dort große Freude auslöste.

Die Schecks wurden vom SPD-Abteilungsvorsitzenden Jan Eckel, der von den Mandatsträgern Veronika Schwarz und Frank Arndt aus der Gemeinderats- und Ortsratsfraktion begleitet wurde, übergeben.

 

Auf dem beigefügten Foto sind die beiden Jugendfeuerwehren mit ihren Betreuern und von rechts Jan Eckel, Frank Arndt, Veronika Schwarz und der Vorsitzende des Fördervereins Werner Jobmann zu sehen.

 

Über eine zeitnahe Berichterstattung in Ihren Medien würden sich alle an der Spendenübergabe Beteiligten sehr freuen. Besten Dank im Voraus!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Günter Schwarz

für die SPD-Abteilung Ohlendorf, Ramelsloh Holtorfsloh

 
    Bürgergesellschaft     Kommunalpolitik     Niedersachsen
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.